Home

TIERE

Hife?!

Wähle einen Bereich:     Tier- & Naturschutz  |  Haustiere  |  Tiersteckbriefe

Tier- und Naturschutz

 

Nahrungsketten

 

"Wenn eine Würmerart in einem See ausstirbt, dann verlieren die Fische, die dort leben, eine wichtige Nahrungsquelle. Irgendwann werden die Fische verhungern und aussterben. Nun finden die Fischreiher nicht mehr genug Nahrung und sterben ebenfalls aus...

 

Ein Teufelskreis setzt sich in Gang und zerstört den natürlichen Kreislauf des Lebens. Stellen wir uns ein anderes Beispiel vor: Wenn die Bienen aussterben, wird es bald keine Pflanzen mehr geben. Sind die Pflanzen verschwunden, dauert es nicht mehr lange und der Mensch wird ebenfalls verschwinden, da ihm der lebensnotwendige Sauerstoff fehlt", schreibt ein Schüler über Tierschutz.
 

Der Kreislauf des Lebens

 

Tatsächlich hat jede Tierart ihren festen Platz in unserem Ökosystem. Wird dieser empfindliche Kreislauf gestört, kann das schwerwiegende Auswirkungen auf unsere Leben haben. Es dürfen keine weiteren Tier- oder Pflanzenarten ausgerottet werden! Alle Lebewesen auf unserem Planeten, sei es die kleine Biene oder der riesige Blauwal, sind dabei auf unsere Hilfe angewiesen. 

 

Schätzungen zufolge leben zwischen 10 und 100 Millionen Tier- und Pflanzenarten auf unserer Erde. Doch nur etwa zwei Millionen Arten sind bislang beschrieben worden (vgl. WWF 2014). 

Artenvielfalt in Gefahr

Umso trauriger ist die Nachricht, dass davon bis zu 150 Arten täglich aussterben. Mindestens 5400 weitere Tierarten und rund 4000 Pflanzenarten sind an der Grenze der Ausrottung (vgl. Artenschutz.info, 2016). Zu den stark bedrohten Tierarten gehören zum Beispiel die Eisbären, die Nebelparder, die Seeadler oder die Tiger.

Menschliches Handeln ist maßgeblich Schul an diesen schrecklichen Zahlen: Umweltverschmutzung, eingeschleppte Arten und Lebensraumverlust zählen zu den wichtigsten Bedrohungsfaktoren für die Artenvielfalt.

*Artenvielfalt meint die Anzahl der in einem Lebensraum vorhandenen Tier- und Pflanzenarten. Je höher die Artenvielfalt, desto besser.

Was kann ich tun?

Im Kasten rechts findest du weiterführende Links im Internet. Auf diesen Seiten werden Projekte und Ideen vorgestellt, wie du unserer Erde helfen kannst. Lies dazu auch den Comic "Genug ist genug!" direkt unter diesem Beitrag oder verteile diese Tierschutz-Postkarten (pdf-Dokument auf deinem PC speichern und ausdrucken):  

Tierschutz Postkarten

5 Post-

karten

TIER-

SCHUTZ

Weiterführende Links:

Die Seiten des WWF bieten dir viele Informationsmöglichkeiten über bedrohte Tierarten. Der WWF ist eine der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt und in mehr als 100 Ländern aktiv. Es gibt verschiedene Kinder- und Jugendprogramme für dich. Schau doch mal bei Young Panda vorbei und beginne dein Abenteuer. Im Bereich "Helfen" findest du tolle Möglichkeiten, um selbst aktiv zu werden.

Unsere beliebtesten Haustiere

 
1/1

Wie viele Katzen und Hunde leben zur Zeit in deutschen Haushalten? Bewege den Mauszeiger über ein Tier und finde es heraus. Wenn du auf ein Bild klickst, erfährst du noch mehr über Haltung und Pflege des Tieres. Die Zahlen stammen von dieser Seite (zuletzt aufgerufen am 10.03.2018).

Tier-Steckbriefe

 
Der Papagei
Das Erdbeerfröschchen
Der Hai
Der Fischadler
Der Maulwurf
Bär

Du möchtest einen eigenen Steckbrief erstellen? Eine passende Vorlage gibt es hier!

© J. Wolz 2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now